Montag, 31. Dezember 2007

No. 06 und 07

Nicht dass Ihr denkt, ich war über Weihnachten untätig gewesen, zeig ich Euch noch schnell meine neuesten Werkeleien. Über die Feiertage hab ich gut stricken können, Heilig Abend haben wir uns wenig Stress gemacht, am 1. Feiertag wurden wir von Schwie-Mu verwöhnt und am 2. Feiertag hab ich zwar meine Eltern und Großeltern bewirtet, aber das klappte auch ganz problemlos. Lag vielleicht auch daran, dass ich alter Backmuffel das große Los gezogen hatte und meine Mama uns mit Kuchen und Brownies versorgte
Die Wolle hatte ich mir im Sommer mal gefärbt, keine Ahnung warum ich sie nicht gleich verstrickt habe, sonst bin ich doch auch so neugierig und kann nichts abwarten. Da mich die Farben ans Meer erinnern, erhielt die Wolle den Namen "Blaue Lagune", ich finde das passt richtig schön dazu. Die großen Socken sind wieder mal für meine eigene Schublade , die kleinen werden verkauft und die Minis wird vermutlich ein ähnliches Schicksal ereilen. Wobei die Minis bei uns ja eigentlich Putzig's heißen, weil Klein-Hannah jeden neuen Mini ganz behutsam in ihre Hand legt und ein ehrfürchtiges "putzig" haucht.
Wolle: Regia, handgefärbt; Große Socken: Gr. 39, jede 7. M links; Kleine Socke ca. Gr. 19/20

Apropos das große Los gezogen . Ich habe bei Kathrins wollstuuv-Adventskalender mitgemacht und dort dann tatsächlich den 3. Preis gewonnen, 1 Nadelspiel und ein Knäuel Sockenwolle meiner Wahl. Vor Freude bin ich, glaub ich, fast 'ne Stunde durch die Gegend gehüpft. Das war wirklich DIE Weihnachtsüberraschung. Jetzt muss ich nur noch auf mein Päckchen warten.... wo ich doch immer so ungeduldig bin... An dieser Stelle nochmal ein dickes dickes Dankeschön an Kathrin!!!
Von meiner Schwägerin hab ich zwei Knäuel Regia bekommen, und ein Sockenstrickbuch. Es ist zwar ein Anfängerbuch, aber auch aus diesem konnte ich noch was lernen. So schließt die Autorin z. B. ihre Spitze mit einem Maschenstich. Sieht echt klasse aus und wird beim nächsten Paar auch gleich ausprobiert. Die eine Regia hab ich schon angestrickt und daraus ein paar Babyschuhe gestrickt. Meine Freundin brauchte ein Geschenk zur Geburt eines Nachbar-Babys. Die Farbe heißt Canadian Color und erinnert mich stark an die von mir letztens verstrickte Crazy Color, nur gedämpfter. Bin mal gespannt wie das Muster bei Socken ist, bei den Schühchen kommt das ja immer nicht so richtig raus.



Gestern hab ich mich dann mal wieder an das Projekt "Gästehausschuhe" gewagt. Anfangs hatte ich diese ja gestrickt und bin fast wahnsinnig dabei geworden. Mit 7er Nadeln und dann die Abnahmen an der Spitze. Furchtbar. Beim 5. Paar hat es mich echt gereicht. Und dabei war erst ein Erwachsenenpaar dabei... wir haben oft und viel Besuch und häufig sind total verfrorene Frauen dabei, die dann gerne kuschelig warme Hausschuh anhaben....
Also hab ich gestern mal versucht, die Dinger zu häkeln. Und was muss ich sagen: Ich bin total begeistert!!! Das ging so super, man brauchte hinterher keinen Physiotherapeuten um sich die Finger entknoten zu lassen, sie sind nicht so labberig wie die gestrickten und schön aussehen tun sie auch noch. Mein Fazit: Das kann in Serie gehen. Und wenn's mir weiterhin so Spaß macht, wird auch das eine oder andere Paar für den kommenden Weihnachtsmark rausspringen (ja... man muss ja schon vorplanen....)



So haben jetzt zumindest zwei Silvestergäste warme Füße und mal sehen, vielleicht bekomme ich ja noch ein paar fertig, damit die andere Dame auch ausgestattet werden kann. Die Männer dürfen erstmal weiter bibbern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen