Freitag, 6. März 2009

Kette aus Leiterbändchengarn

Meine Mutter hatte sich in eine Kette aus Leiterbändchengarn verliebt. Wie's der Zufall so will, hab ich tatsächlich eine Frau getroffen, (ich kannte sie nicht), die genau solch eine Kette trug. Die unbekannte Frau war auch überhaupt nicht erschrocken, als ich sie ansprach, wie die Kette gemacht wurde. Das wusste sie zwar auch nicht, aber wir haben dann die Kette ein bißchen "zerlegt" und ich konnte mir recht gut vorstellen, wie es funktionieren könnte. Und es hat auch geklappt. Leider hatte ich keinen schönen Anhänger. Bei der Kette, die meine Mutter gesehen hatte, war so ein schönes großes silbriges Herz, das sähe bestimmt besser aus, so musste ich aus meinen Perlen einen Anhänger zusammenpfrimeln.

Das Garn ist von Rellana, ich glaube die Farbe heißt Colibri.

Hier nochmal der Anhänger in nah:

Ich bin kein Kettenträger, und wenn, dann trag ich nur was ganz zartes. Aber meiner Mutter hat's gefallen. Mal sehen, es hat schon Spaß gemacht, die Ketten zu machen, aber wenn man es selber nicht trägt? Garn hätte ich ja noch da... *überleg*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen